PAIGO: AUS SCHULDEN CHANCEN MACHEN

In einer zunehmend digitalen Welt ändert sich unser Verhalten stetig. Auch die Inkassobranche muss sich ändern, wenn es den neuen Bedürfnissen von Verbrauchern gerecht werden will. Paigo denkt Inkasso neu und gibt Menschen, die den Überblick über ihre Finanzen verloren haben, ihre finanzielle Freiheit zurück. In Zeiten von finanzieller Unsicherheit übernehmen wir damit gesellschaftliche Verantwortung.

Volker Bornhöft, President, Accounting & Collection Germany

02.10.2020

Mehr online, mobiler, mit mehr Zahlungsvarianten und häufiger auf Kredit: Wir verändern die Art und Weise, wie wir konsumieren. Dazu muss ich mich nur in meiner Familie, meinem Freundeskreis und bei meinen Kollegen umsehen: Das Smartphone ist der wichtigste Begleiter im Alltag. Laut einer Studie von Accenture werden Einkäufe im Internet in Zukunft 37 Prozent ausmachen. Schon jetzt hat die Nutzung digitaler Bezahlmethoden – ob per PayPal oder Apple Pay – zugenommen und beträgt 32 Prozent. 

Eine gesellschaftliche Herausforderung

Gleichzeitig war es noch nie so einfach, sich finanziell zu verausgaben. Die Corona-Krise hat die finanzielle Situation vieler Haushalte zusätzlich verschärft. Laut Prognosen könnte die Überschuldungsquote infolge der Covid-19-Pandemie in diesem Jahr auf rund 10 Prozent steigen. Wir stehen vor einer gesellschaftlichen Herausforderung, die die Menschen und Unternehmen in Deutschland gleichermaßen betrifft.

Paigo ist unsere Antwort auf diese Herausforderung – und auf das neue Kaufverhalten von Verbrauchern. Paigo stellt den Menschen in den Mittelpunkt und hilft ihnen, Transparenz über die eigenen Finanzen zurückzugewinnen.

Denn mit Paigo kümmern wir uns darum, eine gemeinsame individuelle Lösung für jedes konkrete Versäumnis zu finden – davon profitieren Verbraucher genauso wie Unternehmen. Paigo wird dabei helfen, finanzielle Notlagen langfristig zu meistern. Wir arbeiten durch maßgeschneiderten Austausch daran, das notwendige Vertrauen aufzubauen, damit Menschen unsere Hilfe auch annehmen.

Individuelle Ansprache dank neuer Technologien

Dabei setzen wir auf neue Technologien. Mithilfe digitaler Lösungen, Machine Learning und cleverer Algorithmen geht die digitale Plattform Paigo individuell auf den einzelnen Fall ein, bietet unterschiedliche Lösungen an und stärkt so das Vertrauen. Die Idee kam uns eines Abends, eigentlich schon außerhalb des Büros: Warum denken wir nicht wie im Marketing mit unterschiedlichen Zielgruppen und Personas? Damit verändern wir die Perspektive auf den Inkasso-Prozess und die Menschen, die ihn nutzen: Wir bieten nun passgenaue Lösungen je nachdem, wie der Nutzer denkt, was er braucht und vor allem in welcher Lage er sich wirklich befindet. Dank der persönlicheren Ansprache verbessern wir die Beziehungen zwischen Konsumenten und Anbietern. Anstelle von Tabu und Überforderung erleben Menschen den Kontakt mit Paigo als Unterstützung. So ermöglicht Paigo die beste Lösung für alle Beteiligten.

Paigo ist ein FinTech mit Erfahrung, auf das ich sehr stolz bin. Als Teil von Arvato Financial Solutions greift Paigo auf eine langjährige Expertise und Marktführerschaft im Bereich Forderungsmanagement zurück und verfügt darüber hinaus über ein ausgeprägtes Branchen-Know-How. Andererseits ist mir wichtig, dass wir auf gesellschaftliche Impulse schnell reagieren und uns verändern können. Wir wollen Veränderung anstoßen und nicht von ihr überrollt werden. Als FinTech arbeiten und denken wir agil, setzen auf digitale Prozesse und entwickeln daraus neue innovative Lösungen, damit aus finanziellen Engpässen wieder neue Chancen entstehen können – für Verbraucher gleichermaßen wie für Unternehmen.