Diese Kontaktmöglichkeiten bietet Ihnen Paigo

So einfach wie beim Online-Shopping: Bei Paigo können Sie viele Angelegenheit gleich digital erledigen. Sollten dennoch einmal Fragen offenbleiben, ist der Paigo-Kundenservice für Sie da. Erfahren Sie, wie Sie uns kontaktieren können.

Sie haben einen Brief von Paigo erhalten und haben Fragen dazu, was die nächsten Schritte sind? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Direkt auf unserer Startseite geben Sie für einen Login das Aktenzeichen, das in unserem Schreiben an Sie vermerkt ist, an. Sie gelangen in den Bezahlbereich, erhalten einen Überblick über offene Forderungen und können Zahlungen vornehmen. In unseren FAQ erklären wir detailliert, wie der Paigo-Login funktioniert und wie Sie Forderungen bezahlen.

Schauen Sie gerne auch in unserem Finanzratgeber nach, ob wir Ihre Frage dort bereits beantworten, etwa zur Berechnung von Inkassogebühren oder zum Inkassobrief.

Telefonkontakt für spezielle Anliegen

Falls Ihnen diese Informationen nicht ausreichend weiterhelfen und Sie eine individuelle Angelegenheit persönlich klären möchten, stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung. Die Telefonnummer unseres Kundenservices finden Sie in unserem Schreiben an Sie. Wenn Sie diese Rufnummer wählen, erreichen Sie direkt die richtige Fachabteilung unseres Kundenservices, dem sogenannten Service Dialog Center.

Die Mitarbeitenden sind spezialisiert auf bestimmte Branchen oder einzelne Großunternehmen, mit denen wir im Inkasso zusammenarbeiten. Damit Sie nicht unnötig weiterverbunden werden und Sie sofort mit der Fachperson sprechen, die Ihnen am besten weiterhelfen kann, haben wir keine einheitliche Hotline-Nummer eingerichtet.

Pro Tag erreichen Paigo zwischen 10.000 und 12.000 Anrufe. 400 Mitarbeitende sind im Service Dialog Center tätig und beraten Verbraucherinnen und Verbraucher am Telefon. Erreichbar sind die Mitarbeitenden von Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr und am Samstag zwischen 9 und 18 Uhr.

So läuft Ihr Anruf bei Paigo ab

Bei Ihrem Anruf sollten Sie das Aktenzeichen bereithalten, das auf unserem Schreiben an Sie vermerkt ist. Geben Sie bitte die Ziffern über Ihre Telefontastatur ein, wenn Sie nach der automatischen Begrüßung danach gefragt werden. So sehen unsere Service-Mitarbeitenden sofort Ihren Vorgang auf ihrem Bildschirm, wenn Sie das Gespräch miteinander beginnen. Sie werden zu Beginn ein Paar Fragen stellen, um Ihre Angaben aus Sicherheitsgründen mit den vorliegenden Informationen abzugleichen. 

„Der Datenabgleich dient dem Datenschutz. Auf diese Weise identifizieren wir die Anrufenden und stellen sicher, dass wir keine Informationen an unbeteiligte Dritte weitergeben.“

Michael Wagner, Director Service Dialog Center von Paigo

Je nach Anliegen kann es notwendig sein, dass Sie Paigo bestimmte Unterlagen zukommen lassen. Die oder der Mitarbeitende am Telefon wird Sie darüber informieren, welche Dokumente Sie im Anschluss postalisch, per E-Mail oder über unsere Website einreichen sollten.

Ihr Anliegen Notwendige Dokumente
Sie haben kurz vor Ablauf einer Frist einen Rückstand beglichen und möchten dies nachweisen. Überweisungsnachweis, zum Beispiel ein Kontoauszug (weitere Informationen können geschwärzt werden)
Sie reklamieren eine Forderung, etwa weil Sie einen strittigen Sachverhalt zwischenzeitlich mit dem betreffenden Unternehmen geklärt haben. Schriftverkehr mit dem Unternehmen; gegebenenfalls den Retourenbeleg des Versanddienstleisters
Sie melden sich im Auftrag einer anderen Person, etwa als Familienmitglied, Schuldnerberatung oder Rechtsvertretung. Vollmacht

 

Falls Sie uns lieber schreiben, erreichen Sie Paigo auch digital:

  • per E-Mail: Die Adresse finden Sie ebenfalls in dem Schreiben, das Sie erhalten haben.
  • über unsere Kontaktseite
  • nach dem Login über den persönlichen Bereich.