Welche Zahlungsarten gibt es bei Paigo?

Paigo bietet Ihnen eine große Auswahl an einfachen Bezahloptionen, um die offene Forderung schnell und sicher zu begleichen. Bestimmt ist auch Ihre bevorzugte Zahlart dabei. 

Ein Hinweis: Welche Zahlungsoptionen zur Auswahl stehen, ist abhängig vom Gläubiger.

Bankeinzug per SEPA-Lastschrift

Mit einer SEPA-Lastschrift ermächtigen Sie Paigo, einmalig oder regelmäßig einen bestimmten Betrag von Ihrem Bankkonto abzubuchen („Bankeinzug“). Vertrauen Sie uns – wir werden nur den von Ihnen im SEPA-Mandat angegebenen Betrag einziehen. Ihr Vorteil: Mit dieser Zahlungsart stellen Sie sicher, dass der Zahltermin fristgereicht eingehalten wird. Wichtig: Stellen Sie unbedingt sicher, dass Ihr Konto am Abbuchungstag entsprechend gedeckt ist.

 

Zahlung per PayPal

Haben Sie ein PayPal-Konto? Dann können Sie bei uns die Forderungen auch per PayPal bezahlen. Nach einem Klick auf „Jetzt bezahlen“ werden Sie automatisch zur PayPal-Bezahlseite weitergeleitet.

 

Zahlung per giropay

Wenn Sie sich für die Zahlungsart giropay entscheiden, wählen Sie einfach im nächsten Schritt Ihre Bank aus, bei der Sie ein Online-Banking-Konto besitzen. Nach einem Klick auf „Bezahlen“ loggen Sie sich mit Ihren Onlinebanking-Zugangsdaten ein. Alle Daten werden für Sie bereits vorausgefüllt. Sie führen die Überweisung wie gewohnt mit der Eingabe einer TAN aus.

 

Zahlung per Klarna Sofort-Überweisung

Mit der Sofortüberweisung über Klarna zu bezahlen, funktioniert ganz einfach. Sie wählen nur Ihre Bank aus, loggen sich mit Ihren Online-Banking-Zugangsdaten ein und bestätigen die Zahlung mit der Eingabe einer TAN.

Sie haben Probleme bei der Bezahlung oder Ihre gewünschte Zahlungsart ist nicht verfügbar? Dann lesen Sie mehr dazu im Paigo-FAQ unter Was mache ich, wenn Paigo eine Zahlungsart ablehnt? oder unter Warum kann ich meine gewünschte Bezahlmöglichkeit nicht nutzen?